Es wurde einfach mal wieder Zeit zu grillen und was bietet sich da besser an als der eigene Geburtstag 😉

Also haben wir uns 1,4 kg bacon und 5 kg Hackfleisch besorgt, beim Hack waren es 2,2 kg reines Rinderhackfleisch und 2,8 kg halb und halb.

Diese Mischung hat sich für uns immer als bestes Verhältnis herausgestellt 😉

Zum Hackfleisch fügen wir Salz, Pfeffer, Knoblauch, Paprika, Cayenne Peffer, 50ml Worcestersauce, 4 Eier und Paniermehl hinzu. Die Mengen der Gewürze kann man sich frei nach Geschmack aussuchen 😉

Als erstes legt man den Bacon zu einem Baconnetz aus, damit es nachher viel einfacher ist die Bomb zu rollen legt man Klarsichtfolie oder Backpapier darunter.

Dann kommt die Hackfleischmischung auf das Netz aus Bacon. Hierbei ist es wichtig die Ränder frei zu lassen um sie nachher miteinander zu verbinden.

Bevor die eigentliche Füllung in die BaconBomb kommt haben wir Feta darunter gelegt.

Bei der Füllung haben wir uns für Makkaroni und einer selbst gemachten BBQ-Sauce entschieden…

Natürlich könnte man hier noch andere Zutaten hinzufügen.

Zu guter letzt wird alles mithilfe der Klarsichtsfolie zusammengerollt und die Enden des Baconnetz aufeinander gelegt damit sie die Bomb komplett verschließen.

______________________________

Als mega Vorspeise haben wir uns für Moinkballs entschieden.

Und da Faulheit erfinderisch macht, haben wir uns zum formen der Moink’s für einen Eisformer entschieden.

Diesen haben wir gestrichen gefüllt und dann ein Loch in die Mitte gedrückt, welches dann mit Feta gefüllt wurde. Zu guter letzt haben wir dann, mit etwas Hackfleischmischung das Loch wieder geschlossen und die Bälle mit Bacon umwickelt.

Bei indirekter Hitze lagen unsere Bällchen Ca 2 Stunden auf dem Grill und wurden bei 55°C mit unserer selbstgemachten BBQ-Sauce eingepinselt.

 Alles in allem war es einfach nur ein Baconfest 😉

Leider war alles zu schnell aufgegessen um von allem ein Foto zu machen 😉 aaaaber ein Anschnitt-Foto haben wir gefunden 🙂


Euch viel Spaß beim nachmachen!