Wer kennt sie nicht, türkische Pizza aus der Dönerbude.
Jetzt haben wir sie selber ausprobiert und vom Grill schmecken sie noch ein Tick besser.

3Für 8 Lahmacun braucht ihr folgendes für den Teig:

-500g Mehl
-1 Pck. Trockenhefe
-1EL Olivenöl
-1TL Zucker
-1TL Salz
-200ml lauwarmes Wasser
Für den Belag:

6-500g Hackfleisch vom Rind, Lamm oder Geflügel
-1Bund Petersilie
-2 mittelgroße Zwiebeln
-4 Zehen Knoblauch
-2EL Tomatenmark
-2 große Tomaten
-1EL Olivenöl
-1TL Pfeffer
-1TL Salz

45

Für den Hefeteig Mehl und Hefe miteinander vermengen, mit Zucker, Salz, Olivenöl und Wasser zu einem Teig verarbeiten.

Mit einem feuchten Tuch abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Den Teig nochmals kneten und wieder 30 min. gehen lassen.

Für den Belag das Hackfleisch in eine Schüssel füllen. Zwiebeln und Tomaten klein würfeln, die Petersilie klein hacken. Mit den restlichen Zutaten zum Hack geben. Die Masse dann gut durchkneten, bis alle Zutaten gleichmäßig verteilt sind.

Nun den Grill für das direkte Grillen vorbereiten und den Pizzastein direkt über die Glut legen, jetzt den Deckel schließen und warten bis der Grill auf Temperatur gekommen ist.

Für die Fladen nun Mandarinen große Teiglinge formen und diese zu einem 1, bis maximal 2 mm dicken Teig ausrollen.
Anschließend circa ein bis zwei Esslöffel von dem Belag auf dem Teig verteilen.
7
Den Fladen nun auf den heißen Stein legen und ungefähr 10-20 Minuten backen.
Der Teig sollte aussehen wie ein Pizzateig!

Die fertig gebackenen Fladen aus dem Ofen nehmen und belegen. Dafür Eisbergsalat, Schafskäse, Zwiebeln, Tomaten klein schneiden und auf dem gebackenen Fladen verteilen. Wer mag, gibt auch Chilipulver und Tzatziki dazu. Das Ganze aufrollen und genießen.

Viel Spaß beim nachmachen und schöne Ostertage!